...weil wir kompetent lehren.
[ Praxisgerechte Aus- und Weiterbildung ]

Kranführer Kat. B

Die Kran-Kategorie B umfasst Turmdrehkrane wie Obendreher-, Untendreher- und Wippkrane.

Damit Krane der Kategorie B bedient werden dürfen, ist ein Kranführerausweis der SUVA notwendig. Der KBB bietet die SUVA-anerkannte Weiterbildung zum Kranführer Kategorie B an.

Voraussetzung

  • Persönliche Eignung (gemäss Anforderungen auf dem Antrag für einen Lernfahrausweis)
  • Gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse (Niveaustufe B1)
  • Bauhandwerkliche Erfahrung und technisches Verständnis

Antrag Lernfahrausweis

Drucken Sie den Antrag für einen Lernfahrausweis mit allen Beilagen aus und füllen Sie diesen vollständig aus, respektive lassen ihn von einem Arzt ausfüllen.
Link zum pdf Antrag Lernfahrausweis (314 KB)

Senden Sie das Formular im Original mit sämtlichen Beilagen und einem aktuellen Passfoto per Post an folgende Adresse:

Kantonal-Bernischer Baumeisterverband
Patricia Garbely
Florastrasse 13
Postfach 19
3000 Bern 6

Ablauf Ausbildung zum Kranführer

1. Lernfahrausweis beantragen

Füllen Sie den Antrag für einen Lernfahrausweis vollständig aus und lassen Sie die Gesundheitsfragen von einem Arzt beantworten. Wer sämtliche Voraussetzungen erfüllt, wird für die Kranführerausbildung zugelassen. Sie können sich in diesem Fall für den Grundkurs anmelden.

2. Der Grundkurs

Die Kranführerausbildung beginnt mit dem obligatorischen 2-tägigen Grundkurs. Dieser schliesst mit einer Lernzielkontrolle ab. Wer diese erfüllt, erhält von der SUVA den Lernfahrausweis für Krane der Kategorie B.

3. Die Übungszeit

Der Lernfahrausweis ist 10 Monate gültig. Während dieser Zeit sollte das Kranfahren geübt und sich die nötige Routine angeeignet werden, um die Kranführerprüfung zu absolvieren.

3. Die Prüfungsvorbereitung

Wir bieten zwei verschiedene Kurse zur Prüfungsvorbereitung für den Kranführerausweis Kategorie B an:

Intensivkurs praktisch

Im eintägigen Intensivkurs werden Sie gezielt auf die praktische Prüfung vorbereitet. Schwerpunkt ist die Kranbedienung und das Anschlagen von Lasten.

Vertiefungskurs

In diesem dreitägigen Kurs vertiefen Sie das Wissen aus dem Grundkurs. Dabei wird insbesondere auf die Themen Arbeitssicherheit, Sicherheitsvorschriften und Sicherheitseinrichtungen eingegangen. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Anschlagen von Lasten und Erkennen von Gefahrenzonen.

Die Prüfungsvorbereitungskurse sind freiwillig, werden jedoch empfohlen.

4. Die Kranführerprüfung

Spätestens 10 Monate nach dem Grundkurs (Gültigkeit Lernfahrausweis) muss die Kranführerprüfung absolviert werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen stellt die SUVA den definitiven Kranführerausweis aus.

Kursort

Bis 31. Dezember 2018: Zollikofen

Ab 1. Januar 2019: Riedbach b. Bern

Kosten der Kranführerausbildung Kategorie B

Grundkurs

Mitglieder KBB: Fr. 662.35 inkl. 7.7% MwSt. / Person
Nichtmitglieder: Fr. 963.90 inkl. 7.7% MwSt. / Person

Intensivkurs praktisch (Prüfungsvorbereitung)

Mitglieder KBB: Fr. 511.60 inkl. 7.7% MwSt. / Person
Nichtmitglieder: Fr. 753.90 inkl. 7.7% MwSt. / Person

Vertiefungskurs mit anschliessender Kranführerprüfung

Mitglieder KBB: Fr. 990.85 inkl. 7.7% MwSt. / Person
Nichtmitglieder: Fr. 1'453.95 inkl. 7.7% MwSt. / Person

Kranführerprüfung

Mitglieder KBB: Fr. 834.70 inkl. 7.7% MwSt. / Person
Nichtmitglieder: Fr. 834.70 inkl. 7.7% MwSt. / Person

Die Kursunterlagen und Verpflegung sind in den Kurskosten enthalten.

Die Kurse der Kranführerausbildung Kategorie B sind parifondsberechtigt und werden gemäss dem aktuell gültigen Reglement des Parifonds Bau entschädigt.

 

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren. Indem Sie unsere Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.